- NUR YOUTUBE -

  • Kein_Facebook
  • Kein_Instagram
  • Kein_Twitter
  • Kein_Snapchat

– KEIN FACEBOOK - KEIN INSTAGRAM - KEIN TWITTER – KEIN SNAPCHAT -

  • Youtube

VITA

Laufbahn

1979

am Rosenmontag in Fürstenfeldbruck geboren

1979 – 1990

eine unauffällige Kindheit auf dem Bauernhof verbracht.

1991

erstes Gedicht geschrieben.

1994

Qualifizierenden Hauptschulabschluß an der Hauptschule Maisach gemacht

1994 – 1997

Ausbildung zur Köchin gemacht

Bis 2002

als Köchin gearbeitet, zwischendrin immer kurz arbeitslos gewesen zur Erholung.

1998

Gitarrenunterricht begonnen und eine Woche später erster Auftritt vor 200 Personen

1999

Gitarrenunterricht beendet

Ab 2000

zahlreiche Auftritte überwiegend in Bayern.

Und die erste CD „vom Diezl bis zum ersten Straps“ aufgenommen

2002

Besuch der Köln Comedy Schule und Auftritte in ganz Deutschland

2003

auf Tour mit „Karl Auer und Freunde“ und parallel dazu auch Solo unterwegs, Aufnahme der ersten „Live“ CD

2004

erster TV-Auftritt bei Ottis Schlachthof – die Zuschauerzahlen verdoppelten sich danach. Danke Otti!

2005

zahlreiche TV und Live Auftritte in Deutschland und Österreich

2006

Premiere mit dem 2. Programm „deafs a bissal mehra sei?“

2007

Radio, TV und live Auftritte im gesamten deutschsprachigen Raum.

2008

Premiere mit dem 3. Programm „so schee kons Lebn sei“

2009

Hochzeit

2010

1. Kind bekommen

2011

Premiere des 4. Programms „wer Glück hat kommt“ und danach 2.Kind bekommen

2012

wenig geschlafen

2013

wieder mehr geschlafen

2014

Premiere des 5. Programms „gscheid gfreid“

2015

erste Liedermacher CD aufgenommen und veröffentlicht danach Kind Nr.3 bekommen

2016

größeres Haus bauen lassen von sehr fähigen Handwerkern, Danke!

2017

Premiere mit dem 6. Programm „Genau richtig!“

2018

super Steinpilzjahr!

2019

Geburt von Kind Nr.4

Auszeichnungen

2001

1. Platz „Goldene Weißwurst“ vom Studentenwerk München

3. Platz Schweiger Kleinkunstpreis

 

2002 

1. Platz Bielefelder Kabarettpreis

3. Platz Mittelhessischer Kleinkunstwettbewerb

2. Platz Förderpreis vom Bezirk Oberbayern

 

2003

Nominiert für den Prix Pantheon

Augsburger Bühnenpreis - Publikumspreis

Obernburger Mühlstein - Publikumspreis

Ottobrunner Kabarettpreis 1. Platz

 

2004

Gewinnerin des Februar-Slam im Substanz München

2.Platz Thurn und Taxis Kabarettpreis 

2.Platz Paulaner Solo

2.Platz Passauer Scharfrichterbeil

 

2005 

1. Platz Hofer Theresienstein

 

2007 

Deutscher Kleinkunstpreis - Förderpreis der Stadt Mainz

Bayerischer Kabarettpreis - Sparte Musik

 

2008

Deutscher Kabarettpreis

 

2013

Salzburger Stier

 

2016

Deutscher Kleinkunstpreis Sparte Musik

 

2017

Bairische Sprachwurzel

 

2018

Kulturpreis Bayern Sonderpreis